Nullfünfer erfolgreichster Verein beim Hofheimer Triathlon

4 Gesamtsiege, 2 weitere Podiumsplätze und 4 unterfränkische Meistertitel gehen nach Würzburg

Die Jubiläumsauflage des Hofheimer Triathlon war für die Nullfünfer ein voller Erfolg. Bereits zum 30. Mal richtete der TC Hofheim den familiären Triathlon mit einem neuen Teilnehmerrekord aus. Unter ihnen befanden sich gleich 17 Nullfünfer. Die Athleten konnten über die Sprint-, Kurz- oder Mitteldistanz an den Start gehen. Geschwommen wurde im Ellertshäuser See, ehe die Radstrecke die Athleten nach Hofheim führte. Dort fand der abschließende Lauf auf dem Radweg nach Reckertshausen und wieder zurück nach Hofheim statt. Wie in den vergangenen Jahren war es auch in diesem Jahr wieder sehr warm, wovon sich die Würzburger aber nicht beirren ließen. 

Die Sprintdistanz konnte Lisa Heinrichs für sich entscheiden. Lara Pröschl belegte den 4. Platz. Den Würzburger Männern gelang mit Julian Müller auf dem 1. und Markus Klinder auf dem 2. Platz sogar ein Doppelerfolg. Die Staffel „Two and a half girls“ mit Amelie Biere, Joar Staab und Anna Zöller schafften mit dem 3. Platz auch den Sprung aufs Podium.

Der Sieger über die Kurzdistanz bei den Männern kam mit Markus Unsleber ebenfalls vom SV Würzburg 05. Darüber hinaus gelangen Jonas Kreckel und Sebastian Reinhard mit dem 5. und 6. Platz zwei weitere TOP 10 Ergebnisse. Es folgte Andi Mergler auf dem 13. Platz. Andrzej Fuchs belegte den 18. Platz, Werner Teufel überquerte auf dem 25. Platz und Tim Stelzer auf dem 27. Platz die Ziellinie. Auf dieser Distanz wurden zudem die unterfränkischen Meister ermittelt. Mit Markus Unsleber in der M40, Jonas Kreckel in der M18, Sebastian Reinhard in der M25 und Andi Mergler in der M50 wurden gleich vier unterfränkische Meistertitel an die Nullfünfer vergeben.

Tobias May siegte über die Mitteldistanz. Alexander Feldhaus und Armin Tollmann belegten die Plätze 9 und 39.

von links: Tobias May, Markus Unsleber, Julian Müller, Lisa Heinrichs, Markus Klinder, Sebastian Reinhard, Anna Zöller, Alexander Feldhaus, Amelie Biere, Joar Staab
Foto: Timo Kühl
 

 

 

Joomla templates by a4joomla