Würzburger Triathleten bei den Deutschen Meisterschaften erfolgreich

Mit über 2000 Teilnehmern fand beim Allgäu Triathlon in Immenstadt die 35. Auflage und damit der größte und älteste Triathlon Deutschlands statt.

In einem hochkarätigen Starterfeld mit den beiden amtierenden Ironman Weltmeistern Daniela Ryf und Jan Frodeno nahmen auch sechs Nullfünfer Triathleten über verschiedene Distanzen teil. Beim Allgäu Classic, der Mitteldistanz, wurden zudem die Deutschen Meister der Elite und der Altersklassen ermittelt. Die Athleten hatten bei 18 Grad und Sonnenschein gute Bedingungen.

Angepeitscht von 30.000 Zuschauern mussten zuerst 1,9 Kilometer im Alpsee mit einem Landgang geschwommen werden, ehe die Athleten 84 Kilometer mit dem Rad auf einer der mit 1.300 Höhenmetern anspruchsvollsten und selektivsten Radstrecken bei einem Triathlon in Deutschland absolvierten. Anschließend galt es in der letzten Disziplin eine 20 Kilometer lange wellige Laufstrecke entlang des Alpsees, über den bekannten Kuhsteig, den Marktplatz von Immenstadt und wieder zurück zum Alpsee zu überwinden.

Um 7:45 Uhr fiel der Startschuss für die Frauen. Profistarterin Laura Zimmermann erreichte nach 4:43 Stunden als erste Würzburgerin auf Platz 6 der Deutschen Meisterschaft das Ziel. In der Elitewertung holte sie sich damit nach einer langen Saison den Bronzerang. Raphaela Schmitten gelang mit guten Rad- und Laufleistungen der 12. Platz in der Gesamtwertung der Deutschen Meisterschaft, was in der stark besetzten Altersklasse AK25 Rang 5 bedeutete (4:52 Stunden). Auch Lisa Heinrichs kann mit ihren Leistungen zufrieden sein (5:08 Stunden). Sie sicherte sich in der Altersklasse AK20 die Deutsche Vizemeisterschaft und in der Gesamtwertung der Deutschen Meisterschaft den 13. Rang.

Bei den Männern ging Dominik Merten für die Nullfünfer an den Start. Er konnte sich im Vergleich zum Vorjahr um 20 Minuten verbessern (5:49 Stunden) und erreichte damit den 25. Platz in seiner Altersklasse, der AK25.

Über die Kurzdistanz mit 1,5 Kilometer Schwimmen, 42 Kilometer Radfahren und 10 Kilometer Laufen erreichte Julian Müller den sechsten Gesamtrang und Platz 3 in der Altersklasse AK20 (2:18 Stunden). Felix Bäckmann wurde 15. und gewann die Altersklasse AK18 (2:24 Stunden).

 

von links: Raphaela Schmitten, Lisa Heinrichs, Julian Müller, Felix Bäckmann
Foto: Bäckmann
 

 
Joomla templates by a4joomla