Main-Post-Triathlon in Bad Kissingen

Am vergangenen Sonntag fand in Bad Kissingen zum zweiten Mal der Main-Post-Triathlon statt.

Bei idealen Wettkampfbedingungen traten dort auch einige Triathleten vom SV Würzburg 05 an. Für die meisten war dies der Saisonabschluss. Eigentlich mit Schwimmen in der Saale ausgeschrieben, fand dieses dann -bedingt durch zu wenig und dadurch zu schmutziges Wasser in der Saale- dann doch im Freibad im 50m Sportbecken statt. Schade, dass sich die Helfer dort ein paarmal verzählt haben, so dass einige Schwimmer (darunter auch eine Triathletin unseres Vereins) trotz Protest  100 bzw. sogar 200m zu viel schwimmen mussten. Anschließend ging es auf die -komplett für den Verkehr gesperrte- anspruchsvolle Radstrecke mit einigen Höhenmetern. Auf dem Rundenkurs, der überwiegend auf der Bundesstraße lag, hieß es dann je nach Distanz zwischen einer und vier Runden zu fahren, bevor es dann auf die reizvolle Laufstrecke durch den Kurpark ging.

Trotz dass am gleichen Tag die letzten Ligarennen der Saison in Nürnberg stattfanden und somit nicht alle Triathleten, die gerne in Bad Kissingen gestartet wären, dies auch tun konnten,  gab es einige Podiumsplatzierungen für die Triathleten des SV Würzburg 05. So belegte Stefan Dietzer in der Volksdistanz bei den Herren den 3. Platz. Auf der Olympischen Distanz waren bei den Frauen Christine Ullrich (Platz 2) und Claudia Ernst (Platz 3), sowie Johannes Kuhn mit dem 2. Platz bei den Herren, erfolgreich.  Auf der Mitteldistanz finishte Werner Teufel auf dem hervorragenden 2. Platz.

Weiterhin waren in den Altersklassen erfolgreich: Florian Höfer (Volksdistanz, 3. M20), Heike May (Olympische Distanz, 3. W40), Klaus Leiblein (Olympische Distanz, 2. M50).

Joomla templates by a4joomla