Moldan hinter Timo Bracht Dritter in Viernheim

Am Wochenende fand in Viernheim ein erstklassig besetzter Kurz-Triathlon (1,5 – 46 – 10 km) statt. Am Start war auch wieder Johannes Moldan vom SVW 05. Das Schwimmen verlief nicht ganz optimal, so dass er mit der ersten Verfolgergruppe aus dem Wasser kam. Auf dem Rad gab er sein bestes  und kam am Ende mit der  schnellsten Radzeit zum Wechsel. Beim Laufen kämpfte er mit heftigem Seitenstechen. Er hatte nur eine Minute auf Timo Bracht, die wollte er natürlich versuchen aufzulaufen, aber er war froh, überhaupt noch laufen zu können. Am Ende musste er richtig auf die Zähne beißen, um Michael Göhner noch hinter sich zu lassen.

Das hat auch funktioniert! Bis dahin war er Zweiter. Eine halbe Stunde nach Zieleinlauf kam dann aber eine Durchsage, dass er doch bitte zum Kampfrichter kommen soll. Dort wurde ihm dann gesagt, dass Michael Göhner Einspruch gegen seinen zweiten Platz eingelegt habe. Michael Göhner hat sich beschwert, weil er einen Schwimmanzug getragen hatte. Dieser war trotz erster Information durch die Kampfrichter doch nicht zugelassen. Daraufhin wurde seinem Einspruch gegen den Einspruch nicht stattgegeben. Stattdessen durfte er sich aussuchen, ob er eine Zeitstrafe von 1 Minute akzeptiere, oder disqualifiziert werde. Er akzeptierte die Zeitstrafe und damit den dritten Platz. Es war auch so einer seiner besten Wettkämpfe in 2012.

Joomla templates by a4joomla